Die Deutsche Bahn DB Fahrplan hat sich zum Ziel gesetzt, den größtmöglichen Teil ihrer IT-Basis in die gesamte Bevölkerungswolke zu verlagern. Die Geschwindigkeit, mit der die Deutsche Bahn ihre IT-Rahmenbedingungen, einschließlich der Digitalisierung ihrer Geschäftskanäle, erweitert und ändert, nimmt grundlegend zu. Die Organisation nutzt die Cloud als spezialisierte Koordinierungsstufe für ihre verschiedenen inneren Eisenbahnanwendungen und folglich für die Nutzung ihrer externen Kollegen, ähnlich wie bei Umzugszugehörigkeiten.

Die Deutsche Bahn db brauchte eine Cloud-spezialisierte Koop-Umgebung, um ihr Erstellungsmodell zu ändern, idealerweise ohne halb und halb schlecht definierte Situationen, die sie einem einzelnen Lieferanten unterwerfen würden. Bei der wichtigen Bestimmungs- und Zuschussmaßnahme wurde die Versammlung mit zwei Hauptverpflichtungen konfrontiert: den heiklen Notwendigkeiten der E.U. ohne die signifikanten Hyperskalierer abzuschrecken und sicherzustellen, dass die eingereichten Angebote praktisch identisch waren, ohne die Einzelheiten der einzelnen Lieferanten zu töten.

Diese Ansätze stellen E.U.-konsistente Vertragsformate in einer Anfangsphase in den Zyklus ein und hängen von Anfang an von einer eindeutigen und vollständigen Korrespondenz mit den Anbietern db, noch bevor das Hauptangebot eingereicht wird. So spiegelten die Angebote der Deusche Bahn die vorgegebenen Verwaltungen umso deutlicher wider und waren einander ähnlicher. Endlich war sich das Unternehmen innerhalb der Vereinbarungen und der Ausführung sicher.

ISG ging mit einer von ISG Research bestätigten Überprüfung des Anbietermarktes vor der heiklen Gesamtbevölkerung voran. Die db Prüfungs- und Prüferabteilung von ISG ist seit mehr als 15 Jahren weltweit führend in der Korrelation von Standardanbietern für IT-Artikel und -Verwaltungen in verschiedenen Geschäftsbereichen. Das heikle Thema umfasste nützliche Details, maßgebliche Richtlinien und Experimente mit Anwendungsfällen für die Lieferanten als monetäres Modell. Die Wahl des neuen Open-Cloud-Lieferanten – von der Ermutigung zum heiklen bis zur Ehre der Vereinbarung – dauerte nur ein halbes Jahr und folgte alle EU öffentliche Erwerbsvoraussetzungen. Dank der frühzeitigen Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Anbietern war die Übergangsphase nach Vertragsschluss kurz und der Anbieter konnte sofort mit der Arbeit beginnen.